Langzügelarbeit

Langzügelarbeit

Du suchst etwas Abwechslung in der Bodenarbeit? Vielleicht ist Langzügelarbeit ja das Richtige für dich? Wir beginnen mit dem Führtraining mittels Stimmkommandos, üben dann das Führen aus verschiedenen Positionen und beginnen anschließend mit der Langzügelarbeit.

Erstmal am Halfter, um einfach etwas Abwechslung ins Führtraining zu bekommen. Die „Arbeit von hinten“ setzt Vertrauen voraus, das Pferd muss gut auf seinen Menschen achten. Du lernst mittels subtiler Körpersprache und Energie zu kommunizieren. Es wird mutiger werden, da es voraus gehen muss. Kraftaufwand deinerseits wird in dieser Arbeit erst recht nicht funktionieren, daher lege ich viel Wert darauf, dass du deinen Körper und deine Energie bewusst einzusetzen lernst.

Nach gründlicher Vorbereitung in anderen Führpositionen kann man natürlich auch Seitengänge (Schulterherein, Kruppeherein) von hinten erarbeiten.

Das alles dient auch der Vorbereitung auf das Reiten, ist also auch mit Pferden ab drei Jahren erlernbar.