Lerngruppe

Lerngruppe für zukünftige Horse(wo)man

Wann soll das Ganze starten?
Die Termine der Lerngruppe finden Sie immer hier auf der Terminseite.

Wie soll das aussehen?
Wir treffen uns mit einer festen Gruppe (6-8 Personen) regelmäßig einmal im Monat auf meinem Hof in Datteln. Einen Tag lang (Sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr) beschäftigen wir uns mit verschiedenen Themen, die aufeinander aufbauen.

Der Kurs kann mit oder ohne eigenem Pferd absolviert werden, (dann mit einem meiner Schulpferde). Es muss auch nicht zu jedem Termin das eigene Pferd mitgebracht werden, teilweise machen wir
mehr Theorie bzw. können mit meinen ausgebildeten Schulpferden üben. Der Kurs soll zunächst über 6 Monate gehen, damit er für Sie leichter planbar ist. Falls es allerdings genügend Interessenten direkt für einen 12 Monatigen Kurs geben sollte, lässt sich das natürlich auch machen – eine kurze Nachricht genügt. In 6 Monaten kann man schon viel erreichen, aber in 12 Monaten natürlich noch mehr! 🙂

Die Themen:

  • Was ist Natural Horsemanship überhaupt?
    Wir besprechen wichtige Aspekte der Körpersprache des Pferdes, der Körpersprache des Menschen, verschiedene Charaktere/Temperamente bei Pferd und Mensch und der Einfluss auf die Partnerschaft und das Training.
  • Natural Horsemanship Basisarbeit am Seil
    Sie lernen, wie Sie Ihr Pferd mit angsteinflößenden Dingen vertraut machen können, was für eine gute Beziehung aus Pferdesicht wichtig ist, korrektes, sanftes Führen im Schritt und Trab „Wer bewegt wen?“ Genauer ausgedrückt: Sie lernen, Ihr Pferd durch sanfte Berührungen Vorhandwendung, Hinterhandwendung und Rückwärts gehen zu lassen. Ebenso üben wir diese Dinge aus kurzer Distanz, durch rhythmische Energie.
  • Natural Horsemanship Bodenarbeit am Seil Teil 2
    Sie lernen nun aufbauend auf dem letzten Kurs, wie Sie Ihr Pferd auf größere Distanzen rückwärts bewegen können, wie Sie Ihr Pferd auf einem Kreis um sich herum schicken können (Grundzüge des Longierens, Fokus liegt auf der Körpersprache), ein paar Schritte Seitwärts von Ihnen weg bzw. auf Sie zu und wie Sie Ihrem Pferd Angst vor Enge nehmen können.
  • Viel Theorie
    Grundlagenwissen Fütterung, Hufe, Pferdebeurteilung, Muskelzustand, feststellen, ob ein Pferd Schmerzen hat, einfache Massagegriffe, Ganganalyse und eine Einleitung, wie man durch Arbeit am Kappzaum korrekt Muskulatur aufbauen kann.
  • Grundlagen Reiten
    Zu Beginn besprechen wir den Reitersitz und warum viele Anweisungen aus früheren Reitunterrichten so nicht funktionieren. Im Anschluss Sitzschulung und je nach Wissensstand Übungen wie Vorhandwendung, Hinterhandwendung, Rückwärts ohne Zügel oder Übungen, wie man zum Reiten ohne Zügel, nur durch Körperhilfen gelangt. (Einzelunterricht nacheinander).
  • Freiheitsdressur
    Nach einem halben Jahr Üben werden Sie mit Ihrem Pferd so weit sein, dass wir mit der Freiheitsdressur beginnen können. Wir üben zunächst, dass dein Pferd „Sie einfängt“, dass es neben Ihnen läuft im Schritt und Trab, Vor- sowie Hinterhandwendungen und wie Sie es auf einem Kreis um sich herum bewegen können.

Zu jedem der Kurstage wird es vorab ein Skript geben, so dass Sie es vorher lesen können und wir dann am Kurstag selbst den Theorieteil nicht zu lang werden lassen.

Es wird eine Facebook und/oder WhatsApp Gruppe geben, damit wir in der Zeit zwischen den Kursen in Kontakt bleiben können und Sie mir auf Wunsch kurze Videos zusenden können, falls im Training zu Hause Fragen aufkommen.

Außerdem ist es so für Sie möglich, mittels Skript und kurzen Videos Dinge nachzuarbeiten, wenn Sie an einem der Kurstage nicht dabei sein können!

Es wird nicht nur eine Anfänger-Lerngruppe, sondern auch eine zweite für Fortgeschrittene geben.


Ab ca. März nächsten Jahres startet auch eine Fortführung der Lerngruppe. Sie ist geeignet für alle, die schon ein bisschen Erfahrung mit Natural Horsemanship haben. (Auch als Teil zwei der ersten Lerngruppe) Wir treffen uns einmal im Monat für 6 Monate bei mir in Datteln und ich lehre Euch und eure Pferde verschiedene Themen.

Reiten nach Grundlage Natural Horsemanship

  • Satteln
  • Aufsteigen
  • Direkter Zügel
  • Indirekter Zügel
  • Vorhandwendung
  • Hinterhandwendung
  • Rückwärts
  • Anreiten
  • Anhalten
  • Antraben

Kappzaumarbeit

  • Schulterherein
  • Kruppeherein

7 Spiele am 7m Seil

  • Friendly Game aus allen Zonen
  • Porcupine Game an Hindernissen
  • Driving Game am 7m Seil
  • Jojo am 7m Seil, im Trab
  • Zirkelspiel am 7m Seil: Trab, Galopp, Handwechsel
  • Seitwärts aus 7m Distanz, auf den Menschen zu, über Hindernisse, aus Zone 1-3
  • Engpass Spiel mit Hindernissen, 7m Distanz und im Trab

Liberty

  • Alle 7 Spiele

Pferdemassage

  • Klassische Massage
  • Stresspunktmassage
  • Masterson Methode
  • Wichtige Akupressurpunkte

Gymnastizierung am Kappzaum

  • Longieren mit Stangen und Hütchen
  • Equikinetik
  • Hügeltherapie
  • Vorwärts-Abwärts auf Kommando

Mentaltraining, Pferd als Spiegel

  • Körperbewusstsein
  • Fallschule

Zu den ganzen Themen gibt es ein ausführliches Skript vorab per Mail. Außerdem eine Whatsapp- Gruppe für den Kontakt zwischen den Kursen.

  • Der Kurs kann mit eigenem Pferd oder Schulpferd absolviert werden.
  • Bei Interesse jetzt schon anmelden. Der Teil eins war schnell ausgebucht!
  • Preis: 510€, enthalten: Mittagessen/ Getränke
  • Paddock bzw. Schulpferd
  • Skript
  • Beantwortung von auftretenden Fragen via Telefon bzw. Whatsapp

Die Kosten
Sie fragen sich sicherlich noch, was Sie dieser Gewinn an Wissen für eine tolle Partnerschaft zu Ihrem Pferd kosten soll. Normalerweise kostet ein Tageskurs bei mir 100,- Euro. Das würde also bei 6 Tagen 600,- Euro ausmachen. Dieser Kurs ist nur zusammenhängend zu buchen und deshalb biete ich dir diesen Kurs für nur 510,- Euro an, also bei monatlicher Zahlweise nur 85,- Euro, bzw. für 480,- Euro, wenn Sie alles bis zum 28.02.2019 bezahlen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie im nächsten Jahr bei mir begrüßen zu dürfen!
Ihre Gillian Nickel und die Ponys Piefke, Jacki, Leo und Lennox